AHU – Luftqualität und Komfort: jederzeit, überall
Der Markt für Klimageräte - Air Handling Unit (AHU), wächst sehr schnell weltweit, angetrieben durch strengere Anforderungen an Normen und Bestimmungen.
 
Hocheffiziente Verwaltung für Wärmepumpen für den Wohnbereich
Der Markt für Wärmepumpen wächst nun schneller, unterstützt durch die Ziele zur Reduzierung von Kohlenstoffemissionen und der Verfügbarkeit von mehr erneuerbaren Energiequellen.
 
Lösungen für Kaltwassersätze, Wärmepumpen, Energie effizient und Zuverlässig
Solution for chiller/hp units, energy efficiency and reliability
Die neue CAREL Standard Applikationslösung für Kaltwassersätze/Wäremepumpen mit Scroll und BLDC Kompressoren wurde entwickelt für die neue c.pCO Produktfamilie von programmierbaren Steuerungen.
 
Die neue Familie der Speicherprogrammierbaren Steuerung c für connected
CAREL c.pCO controller
Die c.pCO Controller-Familie stellt die Entwicklung der pCO5 + Richtung beispiellose Netzwerkfähigkeiten dar.
 

c.pCO sistema (programmierbar mit c.suite)

  • Vorteile

    • Konnektivität - Die Steuergerätefamilie c.pCO ist der Nachfolger der Bandbreite pCO5+ mit einer bisher nie dagewesenen Konnektivität. Der integrierte Ethernet-Anschluss unterstützt zahlreiche Standard-Protokolle für die lokale Verbindung (Webserver, Modbus/TCP, BACnet™, FTP, DHCP, DNS, NTP).

    • Cloud-Dienste - „Plug and Play"-Lösung für die Anbindung an die Cloud-Plattform tERA. Alle tERA-Dienstleistungen sind mit einer einfachen Ethernet-Verbindung des privaten oder unternehmensinternen Netzwerks ohne Bedarf an zusätzlichen Gateways verfügbar.

    • Neues Betriebssystem - Das neue Multitasking-Betriebssystem sichert eine optimale Nutzung der Systemressourcen. Es erweitert den Umfang der nutzbaren Datentypen auf Entwicklungsebene der Anwendung (32-Bit-Gleitkommazahlen), erhöht die Ausführungsgeschwindigkeit des Anwendungsprogramms und unterstützt die Kommunikationsprotokolle unabhängig.

    • Neue Entwicklungsumgebung - Die programmierbaren Steuergeräte c.pCO arbeiten mit der neuen Programmierumgebung c.suite. Diese wurde als Suite von zusammengeschalteten Modulen entwickelt, eines für jede Entwicklungsphase eines HLKK-Systems. Mit den c.suite-Modulen können Techniker verschiedener Kompetenzbereiche als Team an einem Projekt arbeiten und die Effizienz jedes einzelnen Teammitgliedes steigern. 

    • Bedienoberfläche - Die Terminals von c.pCO Sistema sind für die Front- oder Wandmontage ausgelegt. Sie sind mit LED-Anzeigen sowie alphanumerischen und grafischen LCD-Displays für die Visualisierung von Meldungen in chinesischer, kyrillischer, arabischer und japanischer Sprache ausgerüstet.

    • Kommunikation - Zusätzliche Kommunikationsprotokolle erweitern die Konnektivität der Plattform zu weiteren Netzwerken, direkt oder über Gateways (Modbus®, BACnet™, TCP/IP, SNMP, LonWorks®, Konnex).

    • E/A-Flexibilität - Durch den neuen, CAREL-proprietären Chip auf ASIC-Technologiebasis integrieren alle c.pCO-Steuergeräte universelle E/A-Kanäle, die per Software als analoge Eingänge, digitale Eingänge und analoge Ausgänge konfiguriert werden können.

    • Anwendungen - Aufgrund der Programmierbarkeit der c.pCO-Bandbreite können Lösungen für die Ansteuerung von Kältesätzen, Klimageräten, Telekommunikationsstationen, Dachzentralen, Wärmepumpen, Verbundanlagen, Luftbehandlungszentralen (AHUs) und viele weitere Anwendungen entwickelt werden.

  • Allgemeine Merkmale

    c.pCO sistema ist die CAREL-Lösung für HLKK-technische Anwendungen und Systeme. c.pCO Sistema umfasst programmierbare Steuergeräte, Bedienoberflächen, Kommunikationsschnittstellen, Fernwirksysteme und Cloud-Dienste. Die Produktreihe bietet Erstausrüstern der HLKK-Branche ein leistungsstarkes, vielseitig einsetzbares und BMS-fähiges Steuerungssystem, das auch in proprietäre Überwachungssysteme integriert werden kann. c.pCO garantiert Zuverlässigkeit bei großer Anpassungsfähigkeit. Damit sticht es in der Klimatechnik wie auch in der Kältetechnik sowohl optisch als auch funktionstechnisch hervor. Die Modelle unterscheiden sich in Art und Anzahl der Eingänge/Ausgänge und sind mit oder ohne Built-in-Terminal erhältlich. Das für Tragschienenmontage ausgelegte Kunststoffgehäuse gewährleistet hohen mechanischen Schutz und reduziert das Risiko von elektrostatischen Entladungen. Es lässt ein optionales Terminal mit semigraphischem LCD-Display und 6 LED-hinterleuchteten Tasten einbauen.