Schaltschränke für die Catering-Branche und Wasserbad-Anwendungen

  • Allgemeine Merkmale

    CAREL bietet ein Lösungsprogramm für Wasserbäder (Bain-Marie), Gärunterbrechungen und Schockfroster mit einer kompletten Bandbreite von Bedientafeln (in der Full-Optional-Version mit Grafik-Display), die auch den anspruchsvollsten Anforderungen nach immer innovativen Lösungen genügen. Das umfassende Produktprogramm erfüllt alle Erfordernisse und garantiert dem Endkunden ein qualitatives Spitzenprodukt. In den neueren Geräten ist das HACCP-Management integriert. Dies garantiert die Temperaturüberwachung der konservierten Lebensmittel in Übereinstimmung mit den HACCP-Vorschriften. Die Parametereinstellung erfolgt immer im Gerät selbst. Die von der Gesetzgebung für die konservierten Nahrungsmittel vorgesehenen Zeit- und Temperaturgrenzwerte können programmiert werden. Das Steuergerät überwacht die Anlage automatisch und meldet kritische Situationen. Mit dem Standard-Programm kann die Gärunterbrechung oder der Schockfroster anhand von Arbeitsprogrammen mit Schaltverzögerungen und variablen Temperatur- und Feuchtesollwerten vollständig gesteuert werden. Im Steuergerät der Gärunterbrechungszellen ist auch die Luftfeuchteregelung mit den CAREL-Tauchelektrodenbefeuchtern humiSteam vorgesehen. Im Steuergerät des Schockfrosters kann die Regeltemperatur getrennt von der Warmpunkttemperatur verwaltet werden. Es kann gewählt werden, welche Regelgröße am Display angezeigt werden soll und welche für die Regelung der Einheit unter den verschiedenen Bedingungen verwendet werden soll. Nach dem Start des Schockfrostzyklus sorgt das Steuergerät dafür, dass das Lebensmittel innerhalb der eingestellten Zeiten auf die gewünschte Temperatur gebracht wird. Damit erfolgt die Temperaturregelung der konservierten Lebensmittel in Übereinstimmung mit den HACCP-Vorschriften und mit Meldung kritischer Temperatur- oder Zeitbedingungen. Die Parameter werden direkt über das Terminal oder ein eventuelles Überwachungssystem programmiert.