Schalttafeln für Kühlmöbel

  • Allgemeine Merkmale

    Kühlstellen sind grundlegende Bestandteile einer Kälteanlage und müssen demnach die besten Leistungen und einen flexiblen Einsatz nach dem gegenwärtigen Stand der Technik gewährleisten. Jedes Kühlstellen-Steuergerät muss für eine korrekte Konservierungstemperatur und Betriebszustandsüberwachung sorgen. Retail Sistema von CAREL erfüllt nicht nur diese Grundanforderungen, sondern schenkt auch der Energieeinsparung und Betriebszuverlässigkeit große Beachtung. Die verfügbaren Lösungen garantieren einen leistungsstarken Betrieb mit reduziertem Energieverbrauch, eine optimierte Steuerung mit Backup-Verfahren bei Funktionsstörungen und dadurch eine höhere Sicherheit. In der Lebensmittelindustrie ist die Kühlung eine der heikelsten und komplexesten Anwendungen, weil die Lebensmittel in Abhängigkeit der Verarbeitungsphase mit unterschiedlichen Temperaturen behandelt werden müssen. Die Kühlung verlangsamt die Bakterienproliferation auf den Lebensmitteln: Die Technik basiert auf der extrem schnellen und intensiven Kühlwirkung, welche die organoleptischen Eigenschaften des Lebensmittels wahrt und dessen Lagerungszeiten verlängert. Sowohl die industriellen Anlagen als auch die Massenbedarfsanlagen basieren auf Standard-Verfahren und -Techniken. Die Kältemaschine ist nur ein Teil eines komplexeren Systems, mit welcher der Verdampfer den idealen Wärmeaustausch und somit die Konservierung der Lebensmittel festlegt. Der Einsatz von proportionalen, elektronischen E2V-Expansionsventilen in den Kühlstellen erhöht die Energieeinsparung in  Verbundkälteanlagen auf ein Maximum. Der durch die Verwendung der E2V-Ventile mögliche Betrieb mit modulierenden Kondensations- und Verdampfungsdrücken ist in puncto Energieeinsparung ausschlaggebend. Das optimierte Energiemanagement ist das Ergebnis einer konstanten Echtzeiterforschung der besten Betriebsbedingungen für die gesamte Anlage und wird mit einer integrierten Lösung wie Retail Sistema von CAREL immer garantiert.