Wasseraufbereitungssysteme Umkehrosmose-System

Wasseraufbereitungssysteme Umkehrosmose-System
  • Vorteile

    • Einfache Wartung/Inbetriebnahme: WTS ist vorkalibriert und lässt die Anlage einfach und schnell starten. Die automatische Flutung verlängert die Lebensdauer der Membranen und minimiert den Wartungsaufwand.
    • Kosteneinsparung: Die mehrstufige WTS-Kreiselpumpe liefert Osmose-Wasser mit korrekten Druck- und Durchflusswerten, wodurch keine Rückpumpen und Ausdehnungsgefäße erforderlich sind.
    • Maximale Hygiene: WTS liefert Osmose-Wasser nur bei Anforderung des Befeuchters und vermeidet somit Wasseransammlungen. Das Wasser wird außerdem mit dem UV-Desinfektor behandelt.
  • Allgemeine Merkmale

    Das Umkehrosmose-Wasseraufbereitungssystem von CAREL wurde für die Aufbereitung des Speisewassers für die Befeuchter humiFog multizone, MC multizone, heaterSteam und gaSteam entwickelt. Es kann auch mit chillBooster für die Verdunstungskühlung kombiniert werden. Das System wird mit normalem Leitungswasser gespeist und erzeugt demineralisiertes Wasser. Das so aufbereitete Wasser eignet sich in seiner physikalischen/chemischen Beschaffenheit sowie in seinen Durchfluss- und Druckeigenschaften für den Betrieb der Befeuchter. Die Stärken des Systems liegen in seiner Vollständigkeit (es bedarf weder eines Wassertanks noch eines Rückpumpsystems) und in seiner kompakten Architektur.

    Was ist die Umkehrosmose?

    Im Umkehrosmose-Verfahren wird das aufzubereitende Wasser unter hohem Druck durch eine semipermeable Membran mit Poren von weniger als 0,001 μm Durchmesser gepumpt: Der Großteil der aufgelösten Ionen wird vom Membranmaterial gefiltert, wodurch relativ reines Wasser erzeugt wird. Der Prozentsatz der beseitigten Mineralien variiert zwischen 95 % bis über 99 %. Der automatische Betrieb sowie die begrenzten Betriebskosten (vorwiegend elektrische Energie zum Pumpen des Wassers) haben zu einer weiten Verbreitung dieser Technik geführt. Die Umkehrosmose-Geräte eignen sich allerdings nicht für die Aufbereitung von sehr hartem und/oder stark verunreinigtem Wasser: In diesen Fällen wird das Wasser für eine längere Lebensdauer der Membranen vorbehandelt (durch Filterung, Reduzierung des Eisengehaltes etc.).