Energieeffizienz

Die erhöhte Effizienz von CARELs Klima- und Kühlsystemen ist einer seiner Eckpfeiler. Zusätzlich zu seinem Wechsel zu weniger Energie verbrauchenden Systemen,  legt CAREL auch großen Wert auf deren Energieversorgung. Der Übergang von traditionellen Heizsystemen mit Gas oder fossilen Brennstoffen zu Lösungen mit Elektropumpen,  sollte es möglich machen, erneuerbare Quellen besser zu nutzen. Die wesentlichen Designs und Innovationen der letzten Jahre von HVAC/R-Technologien führten zu:

 

• Optimierung von Kühlsystemen und Kreisläufen;

• Einführung von Kompressoren mit variablen Geschwindigkeiten durch Einsatz von BLDC-Technologie, was größere Effizienz bei Anwendungen wie Wärmepumpen erleichtert;

• Spezielle Geräte für Anwendungen mit CO2 –Kältemitteln machen die Systeme effizienter und die Ausweitung dieser Anwendungen auf heißere geografische Regionen;

• Das Heez-System, was dann dafür eingesetzt wurde, den weltweit effizientesten Flaschenkühler mit integrierter Steuerung zu bauen. Es ist eine Propananwendung mit variabler Geschwindigkeit, das Getränkevertriebsanwendungen ermöglicht, um deren Umwelteinfluss zu reduzieren.

 

Die Fortentwicklung dieser Aktivitäten hat es CAREL auch ermöglicht, den Wettbewerbsvorsprung auf dem Weltmarkt für die Einführung neuer Technologien für den HVAC/R-Sektor zu halten. Es hat zahlreiche Auszeichnungen von den wichtigsten Branchengremien erhalten, zum Beispiel den AHR-Refrigeration Award vom ASHRAE in 2016 für das HEOS-System und den World Beverage Innovation Award für Heez während der Ausstellung Drinktec 2017.

 

CAREL optimiert nicht nur Systeme, sondern entwickelt auch Lösungen, die Systemoptimierungen wie das HEOS-(High Efficiency Showcase) System, mit dem Kühlung für Supermärkte radikal verändert wird, von einem zentral gekühlten Produktionssystem für Flüssigkeiten zu einem Verteilungssystem in  dem jede Vitrine optimiert werden kann, um den Verbrauch des Systems zu senken.

 

Im Befeuchtungssektor konzentriert sich CAREL auf adibiate Befeuchtung, welche die Produktion von Befeuchtung bei geringerem Energieverbrauch im Vergleich mit isothermer Befeuchtung ermöglicht. Eine verwandte Anwendung ist Verdunstungskühlung mit effizienterer Temperatursteuerung, speziell bei Luftaufbereitungsanwendungen.

 

Natürliche Kältemittel

 

Die Einflüsse von traditionellen Kältemitteln auf die Umwelt und ihre Verbote in einigen geografischen Bereichen hat es für CAREL grundlegend gemacht, nur Kältemittel mit niedrigem Umwelteinfluss wie Propan (R290), Kohlendioxid (R744) und Ammoniak (R717), manchmal gemeinsam mit Kompressortechnologien mit variabler Geschwindigkeit einzusetzen.

 

CAREL hat sich in den letzten Jahren darauf konzentriert, industrielle und kommerzielle Kühlsysteme zu entwickeln, die natürliche Kältemittel mit seinen Hauptpartnern für Kompressorfertigung für jede bediente Anwendungsnische einsetzen können.

 

Ein anderer Bereich auf den sich CAREL konzentriert, sind Lösungen, die weniger Kältemittel verbrauchen, um deren Kosten und Umwelteinfluss zu senken, wie das HEOS-System.

 

Überwachung und Analyse von Daten und Systemoptimierung

 

Die neue IoT-Abteilung hat CAREL in die Lage versetzt, sich auf Lösungen zu konzentrieren, die mehr gewachsene Systemoptimierungslösungen neben der traditionellen Überwachung von Systemen und Alarmverwaltung ermöglichen. Die funktionierenden Daten versorgen die Energiemanager mit zusätzlichen Informationen über die Systemleistung.

Sie bietet auch die Gelegenheit alle Leistungsabfälle zu bewerten, was wesentlich ist, um geplante Wartungsprogramme zu implementieren.

CAREL bietet auch Dienstleistungen zur Systemüberwachung und Optimierung, wobei Daten von ähnlichen Systemen verglichen werden, um die Leistung weniger effizienter Systeme an die Systeme mit bester Leistung anzupassen.

 

Systemoptimierung kann auch durch den Einsatz von Geräten koordiniert werden, indem das System von ihrem Einsatz, den Umweltbedingungen oder den Einsatz des Systems abhängig ist.

Die Einführung eines fortschrittlichen Steuerungssystems, selbst in einfachsten Fällen, ermöglicht wesentliche Einsparungen bei den Energieanforderungen für Maschinen und Systeme, dank Funktionen wie zum Beispiel Optimierung von Ein- und Ausschaltung, anstatt der Nutzung wenn es nur unbedingt erforderlich ist.